Lehrlinge fertigen Lauflernwagen für Afrika

Schreinerlehrlinge, die Lauflernwagen für afrikanische Kinder anfertigen? Natürlich ist die Perren AG bei diesem Projekt mit dabei.

Die Idee ist einfach: Mit CAD-Daten des Softwareherstellers Borm stellen Schweizer Lehrlinge Lauflernwagen für Kinder in Afrika her.  Clou am Ganzen: Die einzelnen Wagen der Lehrlinge können auf einer Internetplattform bewertet werden. Wer am meisten Likes erhält, hat die Chance, einen schönen Preis zu ergatttern. Unsere drei Lehrlinge, Oliver, Pascal und Julian  waren sofort begeistert und machten mit viel Freude mit. Unterstützt wurden sie durch unseren Lehrlingsbetreuer Angelo.

Während ihrer Arbeitszeit setzten sich die Drei voll ein, damit die Wagen rechtzeitig fertig gestellt werden können, um an Weihnachten Kinderaugen in Afrika leuchen zu lassen.

Neben den Ziel, Lehrlinge für die Probleme Afrikas zu sensibilisieren und Kinder auf dem riesgen Kontinent etwas glücklicher zu machen sollen afrikanische Jugendliche dabei unterstützt werden, in ihrer Heimat eine Schreinerlehre machen zu können und damit einer besseren Zukufnt entgegenblicken zu können.

Als langjähriger Ausbidlungsbetrieb mit mehr als 30 bisher erfolgreich ausgebildeteten Lehrlingen war es für uns selbstverständlich, als einer von achtzehn  Schweizer Betrieben bei diesem Projekt mitzumachen.

Hier können Sie abstimmen, welche Lauflernwagen die schönsten, besten, auffälligsten oder was auch immer sind:
https://soskinderdorf.borm.ch/voting/

 

Schiebetüren für mehr Aussichten!

Hebeschiebetüren für mehr Durchblick

Mehr Licht, mehr Aussicht. Mit Fensterschiebetüren bekommen Sie beides. Die grossen Fensterflächen lassen viel Licht herein. Gleichzeitig sind Schiebetüren, gerade bei engen Verhältnissen, viel platzsparender.
Für einen fliessenden Übergang von innen nach aussen, von Ihrem Wohzimmer zum Balkon.

#niwswohne
#niwifeischter

Mehr zu Fenster

Bist du unser neuer Teamplayer?

Unser langjähriger Mitarbeiter Seppi wird Ende Jahr seine Karriere beenden.
Er ist seit mehr als 35 Jahren bei uns. Er lernte Schreiner und arbeitet als Monteur seit 1986 bei uns. Mit 62 Jahren können die in dem Westschweizer GAV angeschlossenen Schreiner die  Frühpensionierung in Anspruch nehmen.
Für ihn suchen wir einen neuen Mitspieler.
Liebst du interessante, abwechsungsreiche und herausfordernde Arbeiten? Wir erarbeiten Umbaulösungen  und setzen diese zusammen um.
Hast du Lust, Mitglied in einer tollen Mannschaft zu werden? Bist du eher der Teamspieler als der Einzelläufer? Dann lernen wir dich gerne kennen.
Wir erwarten:

– Abeschlossende Berufslehre als Schreiner EZ
– Teamfähigkeit
– Freude und Motivation

Melde ich  bei uns!
reinhard@perrenag.ch

Es ändern sich die Zeiten, nicht die Probleme

Eigentlich ist man als Unternhmer im Tage gefangen. Und jedes Problem, das auftaucht, scheint neu und noch von niemand anderem gelöst worden zu sein. Vergiss es!

Denn neulich stiess ich beim Sichten alter Fachbücher auf die oben abgebildete  Ausgabe des „Bau und Möbel Schreiner“, heute BM genannt. Als erstes fiel mir die altbackene Grafik der Zeitschrift auf. Kein Wunder, denn sie stammt vom Januar 1960.

Wie kam mein Papa zu dieser Zeit an diese Zeitschrift aus Deutschland ran, gerade mal zwei Jahre, nachdem er seine Kleinstschreinerei gegründet hatte? Denn die Strasse nach Bellwald war damals wohl noch nicht einmal geplant. Die Luftseilbahn zwischen Fürgangen und Bellwald war gerade mal vier Jahre im Betrieb und das erste Hotel in Bellwald wurde erst 1962 gebaut. Erstaunlich, wie sich Wissen seinen Weg zu bahnen scheint.

Ich stöbere also in der alten Zeitschrift und stosse… auf lauter Themen oder Probleme von heute. Da steht: „Unsere schnellebige Zeit stellt hohe Anforderungen an den Einzelnen im betrieblichen Ablauf. Fast täglich sieht sich der einzelne Meister Problemen technischer, wirtschaftlicher oder sozialpolitischer Art gegenüber…..“ Aha, kenn ich doch!

Weitere Themen in der Zeitschrift waren die Lehrlingsausbildung und deren Ansehen, Gestaltungsvorschläge als Entwurfskurs, Kalkulationsbeispiele, Erfahrungsaustausch und als Sahnehäubchen, zumindest aus Sicht der heutigen  Genderdiskussion, die Seite der Meisterfrau!

Holzkunde zum Thema Eiche (heute voll im Trend) und eine Art Deutschunterricht mit dem Namen  „Richtiges Deutsch“, würde mir heute auch ab und an weiterhelfen, brachten mich ebenfalls zum Schmunzeln. 

Und dann im Inserateteil ein äusserst interessanter Ansatz, wie eine Nachfolgrereglung, ein grosses Problem in vielen Handwerksbetrieben, auch geregelt werden könnte. Denn bei den Stellenanzeigern stehen folgende Zeilen:

„Witwe bietet strebsamem Schreinermeister, 42-52 Jahre, mit angenehmem Äusseren, Einheirat in eingeführtes Geschäft. Bildzuschriften mit Angaben erbeten…..“

Schreinis Einsicht Nummer 1: Der Blick zurück kann helfen, heutige Probleme in einem völlig neuen Blickwinkel zu betrachten.

Schreinis Einsicht Nummer 2: Wie sag ich das bloss meiner Frau?

Euer Schreini

Stauraum Probleme ? Wir haben die Ideen.

Zuwenig Platz für all die vielen Dinge? Ohne geeigneten Stauraum wird und wirkt es schnell einmal unordentlich in der Wohnung.

Wir zeigen Ihnen hier eine Stauraum Möglichkeit auf.  Mit den seitlich abklappbaren Türen bietet diese Ausführung eine  grosse, breite  Zugriffsfläche.  Stabile Beschläge ermöglichen ein einfaches Öffnen und Schliessen der Türen.
Unter dem Hastag:
#meh_platz zeigen wir Ihnen immer wieder angewandte Stauraum Lösungen auf.

Schreiner mit Herz

Der Tag der offenen Tür fand unter dem Motto“Schreiner mit Herz“ statt.
Am Samstag, 8.Mai 2021, haben rund 40 Schreiner Mitgliedsbetriebe des VSSM ihre Türen geöffnet.
Auch wir waren dabei, als einziger Walliser Betrieb.
Unter Einhaltung der Schutzkonzepte konnten Kinder und Jugendliche bei uns ein Muttertagsgeschenk basteln.
Mit viel Freude und Engagement wurde gesägt, genagelt, geschliffen und gemalt.
Die positiven Rückmeldungen, auch von beschenkten Müttern, freut uns sehr!

 

 

Was Holz und Muttertag miteinander verbindet?

Brauchst du noch ein Muttertagsgeschenk ? Hast du Lust an der Arbeit mit Holz? Noch keine Ahnung, wie deine berufliche Zukunft ausehen soll? Dann komm am 8. Mai zum Tag der offenen Tür in die Schreinerei Perren AG nach Fürgangen. Wir zeigen dir, wie Holz geht – inklusive Muttertagsgeschenk und  mit allen nötigen Schutzmassnahmen.

Der nationale Tag der offenen Türen in den Schweizer Schreinereien fällt bewusst auf den Tag vor dem Muttertag, nämlich auf den 8. Mai. Du bist zwischen 4 und 16 Jahre alt? Dann zeigen wir dir an diesem Tag nicht nur, wie es ist, sich mit dem wundervollsten Werkstoff, nämlich mit Holz, zu beschäftigen. Du kannst in unserer Werkstatt auch gleich ein passendes Geschenk für den Muttertag aus Holz selber herstellen und mit nach Hause nehmen.

Beschränkte Anzahl Teilnehmer und Schutzkonzept

Natürlich geht Corona an diesem Tag nicht ganz vergessen – auch wenn wir uns das gerne wünschen würden. Denn:

  • erstens ist die Teilnehmerzahl pro Gruppe beschränkt, und nur auf Anmeldung möglich.
  • und zweitens wird mit dem nötigen Abstand, Handhygiene und Schutzmasken gearbeitet, um das Risiko zu minimieren, sich mit Covid19 anzustecken.

Also: Melde dich unter (Email: perren@perrenag.ch  oder Tel. unter 027 971 12 74 ) an und wir versprechen dir ein tolles Erlebnis, das nicht nur deine Mutter freuen wird.

Teilnehmerzahl beschränkt !

Frohe Ostertage

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern, viel Sonnenschein, einen fleissigen Osterhasen und erholsame und gemütliche Ferientage !
Das Team der Schreinerei Perren

Bock auf Holz? Mach eine Schnupperlehre als Schreiner

Wusstest du, das Holz einer der vielfältigsten Werkstoffe überhaupt ist? Und ist dir klar, dass Schreiner ein äusserst abwechslungsreicher Beruf ist?

Wenn nicht, kannst du dich davon selbst überzeugen, indem du eine Schnupperlehre bei uns machst. Denn für 2022 haben wir noch einen Lehrlingsplatz frei…

Werde Teil unseres Teams und lass dich für Holz begeistern. So nebenbei: Wir haben bereits mehr als 30 Lehrlinge zum Schreiner ausgebildet. Bei uns bist du in den besten Händen.

Bewirb dich für eine Lehrstelle ! Melde dich, um den schönsten Werkstoff bei uns kennenzulernen….

Mehr zur Ausbildung in unserem Team erfährst du hier.